Organisationsdesign

Organisationen müssen sich anpassen, um zu überleben. Unternehmen sind ein sich fortlaufend veränderndes System von Zielen, Prozessen zur Erreichung dieser Ziele, Mitarbeitern mit bestimmten Fähigkeiten und Verhaltensweisen, um ihre Arbeit zu machen. All diese Elemente sind in einer Führungs- und Steuerungsstruktur zusammengefasst, die weit über die Berichtslinien eines Organigramms hinausgehen.

Änderungen an diesen Strukturen sind unerlässlich, da die Art und Weise, wie Mitarbeiter zusammenarbeiten, ebenfalls ein dynamischer Vorgang ist. Organisationsdesign umfasst daher die erfolgreiche Gestaltung, Veränderung und das Management von Organisationen.

Bei planvollen ("top-down") Veränderungen gehen die “harten” Elemente wie Organisationsstrukturen (z.B. Abteilungen, Funktionsbereiche, Berichtslinien, Stellenbeschreibungen) mit oftmals als “weiche” Faktoren bezeichneten Elementen der Veränderung (z.B. Verhalten von Individuen, Entscheidungsfindung, Informationsfluss, Kommunikation, Denkmuster) einher. Es gilt allerdings als Binsenweisheit, dass sich die hier “weich” genannten Faktoren in konkreten Maßnahmen häufig als tatsächlich “harte Nüsse” – und oft auch als teure Hindernisse – herausstellen.

Es ist daher zielführend, beide Aspekte der Veränderungsdynamik bei Planung und Umsetzung zu verbinden. Moderne Methoden der Datenanalyse ermöglichen die zielgerichtete Analyse und Verbesserung von Organisationen – sowohl bei großen, unternehmensweiten Initiativen als auch bei schrittweisem Wandel.

Mit meiner umfassenden Erfahrung aus zahlreichen internationalen Veränderungsprojekten sowie meiner Qualifikation in den Bereichen Psychologie und Business Administration unterstütze ich Sie gerne. Meine Selbstverständnis ist das eines versierten Praktikers, der mit nicht nur Konzepte und Szenarien entwirft, sondern diese Konzepte auch umsetzt.

Die folgenden Themenfelder könnten Anwendungsgebiete in Ihrem Unternehmen sein.

HR Transformation 

  • Wie richten Sie Ihre Personalorganisation auf die strategischen Prioritäten des Unternehmens aus?
  • Welchen Beitrag muss HR liefern, um hierbei erfolgreich zu sein?
  • Welchen Beitrag liefern digitale Anwendungen, modernisierte Abläufe und veränderte Organisationsstrukturen?

Organisationsdesign

  • Was ist die adäquate Zielgröße für meine Abteilung/Geschäftsbereich/Organisation?
  • Welche Daten sind relevant für meine Entscheidungsfindung, wie erhebe ich diese Daten und wie kann ich sie praktisch und relevant auswerten?
  • Wie plane ich meine Belegschaft fortlaufend und langfristig?

Anwendungsbeispiele

  • Analyse des Personalbereichs im Hinblick auf Strukturen, Prozesse, Fähigkeiten und Zukunftsfestigkeit
  • Handlungsempfehlungen für organisatorische Veränderungen
  • Einführung und Validierung von Matrixstrukturen
  • Vorbereitung von Akquisitionen und Due Diligence (Personalfunktion)
  • (Post-)Merger Situationen mit Bedarf für Anpassungen der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Harmonisierung von Aufbau- und Ablauforganisation mit Einführung agiler Strukturen in geeigneten Unternehmensbereichen
  • Langfristige Personalplanung 
  • Vorbereitung von Markteintritten: Marktstudien, Personal- und Organisationsplanung